Chrono-Breitband-Maßnahmen gegen vorzeitige Altersveränderungen
Bezugsquellen: Erhältlich in Apotheken oder über die Firma Pharmatrans | Bestell-Hotline: 00800-8020 8020

Indikationen:

Chrono-Breitbandmaßnahmen gegen vorzeitige Altersveränderungen

ResverAge® ist umfassend für alterspräventive Maßnahmen und zur Steigerung des Wohlbefindens und der Leistungskraft konzipiert. Vor jeder Verwendung zu therapeutischen Zwecken wird unbedingt die Konsultation Ihres Arztes angeraten. ResverAge® wurde in Übereinstimmung mit den Ergebnissen unzähliger wissenschaftlicher Studien und Beobachtungsanwendungen als Breitband-Maßnahme gegen vorzeitige Altersveränderungen konzipiert.

Die folgende Übersicht zählt nur einige Beschwerden auf, bei denen durch sekundäre Pflanzenstoffe unter bestimmten Umständen therapeutisch gewünschte Veränderungen herbeigeführt werden konnten.

  • Inflammatorischer Stress (chronisch-entzündliche Prozesse, silent inflammation): Dieser Bedrohung wird in der Erklärung der Alterungsvorgänge in letzter Zeit eine besondere Bedeutung eingeräumt. Den Beweis liefern leicht zu ermittelnde Entzündungseiweiße im Blut, hs-CRP (high sensitive C-reactive protein). Ihre Konzentration steigt an, wenn die Immunreaktion auf Infektionen oder andere Krankheitsereignisse anspringt. Der Diagnosemarker CRP wird nur selten gemessen. Gemeinsam mit Gerinnungsfaktoren sind Entzündungsreaktionen die treibende Kraft hinter Gefäßschädigungen, die den enormen Blutfluss zum Herzen und zum Gehirn stören. ResverAge® hat stark entzündungshemmende und anti-oxidative Eigenschaften.
  • Alzheimer-Demenz: Inflammatorische Marker wie CRP korrelieren auch mit Gefäßerkrankungen des Gehirns. Es ist wie das Herz besonders auf eine komplikationsfreie Blutversorgung angewiesen.
  • Osteoporose: Auch an der Pathogenese des Knochen­stoffwechsels sind schleichende Entzündungsreaktionen entscheidend beteiligt.
  • Herz-Kreislauf-Prophylaxe: Die Wirkstoffe verhindern die Oxidation und die Einlagerung von LDL-Cholesterin als weitere Aus­löser für Gefäßschäden, auf die fast 50 Prozent aller Todesfälle zurückzuführen sind.
  • Metabolisches Syndrom: ResverAge® bewirkt niedrigere Blutspiegel von Glukose und Insulin. Auf Dauer sinkt das Risiko einer Insulin-Resistenz. Sie führt häufig zur Ausbildung eines metabolischen Syndroms. Diese Stoffwechselentgleisung beinhaltet in der Regel Fettsucht. Wissenschaftler sehen in anti-oxidativen und anti-inflammatorischen Substanzen neue Perspektiven im Kampf gegen die Volkskrankheit Diabetes.
  • Gen-Gesundheit:  Die Erbsubstanz DNA und die Zellstrukturen der Ribonukleinsäure werden durch aggressive Sauerstoffmoleküle besonders bedroht. ResverAge® schützt die Erbsubstanz und aktiviert Reparatursysteme im Zellkern.
  • Unkontrolliertes Zellwachstum: Die Antioxidantien in ResverAge® verhindern die Krebsentstehung durch den Schutz der Erbsubstanz vor freien Radikalen. Krebs­präventiv wirkt auch die Aktivierung von Enzymgruppen zur Vermeidung chronisch niedrigschwelliger Entzündungen. Untersuchungen der Anwendung von Resveratrol bei an Krebs Erkrankten verlaufen vielversprechend. In Tierversuchen wirkt eine Chemotherapie bei gleichzeitiger Verabreichung von Resveratrol effektiver.
  • Oxidativer Stress: ResverAge® wirkt in der Zelle den zerstörerischen Einflüssen freier Radikale entgegen.

To top Nach oben

 
Lesen Sie weiter: Am Morgen aktivierend für den Tag