Altes chinesisches Medizinbuch
Bezugsquellen: Erhältlich in Apotheken oder über die Firma Pharmatrans | Bestell-Hotline: 00800-8020 8020

East Meets West:

Fusion-Medizin unter globaler Perspektive

Beim gegenwärtigen Siegeszug asiatischer Heilmaßnahmen und Substanzen in der westlichen Welt wird oft übersehen, dass in den hinter uns liegenden Jahrtausenden bereits viele Ideen im großen Stil ausgetauscht wurden – von Ost nach West, von West nach Ost.

Auch unsere eigene Medizin entwickelte sich nicht in völliger Isolation. Diese globale Perspektive und die Bereitschaft zu einer Fusion unterschiedlicher Medizin­schulen, Erfahrungen und Naturschätze sind heute sinnvoller denn je.

Fernöstliche Medizinrichtungen wie die traditionelle chinesische oder die Ayur­veda-Medizin betrachten Körper und Geist als Einheit.

Die verdienstvolle westliche Medizin entfernt sich leider mehr und mehr sowohl von den spirituellen als auch von den präventiven Ansätzen. Das Hauptinteresse gilt den physiologischen Aspekten einer akuten Erkrankung, in der Abfolge von Ursache und Effekt, basierend auf messbaren Daten. Das wird oft als Reparaturmedizin bezeichnet. Fernöstliche Medizinrichtungen wie die traditionelle chinesische oder die Ayur­veda-Medizin betrachten Körper und Geist als Einheit und vertrauen auf einfühlsamere Beeinflussungen. Auch steht das Verhindern von Krankheiten und das Erhalten der Gesundheit im Vordergrund. Diese Herangehensweisen ermöglichen es, Warnhinweise auf drohende Krankheiten zu finden, die kein MRI-Scanner und kein Bluttest aufdeckt.

To top Nach oben