Rotwein-Komplex Kapsel von ResverAge®
Bezugsquellen: Erhältlich in Apotheken oder über die Firma Pharmatrans | Bestell-Hotline: 00800-8020 8020

Rotwein-Komplex

Die geballte Kraft des Rotweins

Resveratrol

Die geballte Kraft des Rotweins

Unter den so genannten «Neuen Phytaminen» ragt ein Superstar heraus: Resveratrol. Es ist der Hauptwirkstoff der Rotweinmedizin. Unübertroffen ist seine anti-inflammatorische Wirkung (hundertprozentiger natürlicher Cox-2-Hemmer in Bezug auf dieses äußerst schädliche Schlüsselenzym). Darüber hinaus siebzigmal stärker anti-oxidativ als Vitamin C ! Und zu alledem, dank einer in zahlreichen Tierversuchen wiederholten Besonderheit, die bisher einzige nachgewiesene Substanz zur Lebensverlängerung, offensichtlich durch vorgetäuschte Kalorienrestriktion. Dieser Wirkstoff erregte erstmals durch die Erforschung des sogenannten «französischen Paradoxons» weltweites Aufsehen. Trotz Rauchens und fettreicher Ernährung traten durch den gleichzeitigen Konsum von Rotwein weniger Herzinfarkte auf.

Weintrauben

Das Polyphenol Resveratrol ist ein natürliches, hochwirksames Antioxidans. Es  agiert direkt in den Kraftwerken der Zellen, neutralisiert freie Radikale und stimuliert das körper­eigene Schutzsystem gegen Oxidation.

Überall im menschlichen Körper wirkt Resveratrol generell anti-entzündlich, anti-oxidativ und zellschützend. In den Gefäßen verhindert es die Oxidierung von LDL-Cholesterin und damit die gefährliche Einlagerung in die Gefäßwand. Davon profitieren besonders das Herz, die Leber und – weil dieses Polyphenol die Blut-Hirn-Schranke überwindet – das Gehirn. Dieser Mechanismus ist zur Gänze erforscht.

Resveratrol ist siebzigmal stärker anti-oxidativ als Vitamin C und die einzige nachgewiesene Substanz zur Lebensverlängerung

Resveratrol greift bremsend in den Alterungsprozess von Zellen ein

Neuere Arbeiten lassen einen Schutz vor Alzheimer-Demenz vermuten. Jüngst wurde er an einer Verbesserung des Blutflusses in Arm-Arterien von Übergewichtigen mit dramatischem Bluthochdruck eindrucksvoll bestätigt. Seitdem liefern weitere wissenschaftliche Studien am Menschen weitere hochinteressante Erkenntnisse fast im Tagestakt: Dieses Polyphenol verbessert die Gehirndurchblutung, es startet im Herzmuskel einen Verteidigungsmechanismus vor Attacken und aktiviert die Apoptose (­Zelltod) im Tumorgewebe. Der Pflanzenwirkstoff Resveratrol wirkt im menschlichen Blut auf die Aktivität der Blutplättchen ähnlich hemmend wie Aspirin und könnte so der Bildung von Blutgerinnseln vorbeugen.

Das Polyphenol Resveratrol ist ein natürliches, hochwirksames Antioxidans

Größte Beachtung in der Anti-Aging-Medizin findet eine weitere, einzigartige Eigenschaft von Resveratrol: Es greift bremsend in den Alterungsprozess von Zellen ein. Denn dieses Polyphenol aktiviert ein spezielles Langlebigkeitsgen und ist bisher die einzige Substanz mit einer nachweislich lebensverlängernden Wirkung auf unterschiedliche Organismen. Es täuscht eine Reduzierung der Kalorienmenge (calorie restriction, CR) vor und ist als CR-Mimetikum anerkannt.

Die Einschränkung der Nahrungsenergie bei Vollwerternährung zählt zu den am längsten bekannten und am besten nachgewiesenen Therapieansätzen zur Lebensverlängerung. Kalorieneinschränkung löst in der Zelle eine verstärkte DNS-Reparatur aus. Durch sie erweitert sich die Lebensspanne der Einzelzelle gleichermaßen wie die des gesamten Organismus.

Allein seit 1989 erschienen mehr als 3000 Hauptver­öffentlichungen über die verschiedenen Wirkungsbereiche dieses spektakulären Pflanzenstoffs.

Alle diese Eigenschaften machen Resveratrol zur ultimativen Anti-Aging-Substanz überhaupt.

Quercetin

Dieses anti-entzündliche und anti-oxidative Flavonoid schützt Gefäße, z. B. auch im Auge, und hemmt die Krebsentstehung.

Grüner Tee (Katechine)

Katechine

Sie sind die Hauptwirkstoffe des Grünen Tees mit Schutzwirkung vor allem auf Gefäße des Herzens und des Gehirns. Sie bekämpfen Viren und Bakterien und verhindern die Absorption von fetthaltigen Umweltgiften – ein wirksamer Krebsschutz!

Traubenkerne

OPC

Ebenfalls ein Radikalenfänger aus den Traubenkernen, rund zwanzigmal stärker als Vitamin C und fünfzigmal stärker als Vitamin E. OPC kann die schützende Blut-Hirn-Schranke passieren und scheint sogar Gehirngewebe zu schützen. Deshalb gilt dieses Flavonoid als Anti-Alzheimer-Substanz.

To top Nach oben

 
Lesen Sie weiter: Omega 3